telc-Prüfungen

Home / Prüfungen / telc-Prüfungen
  1. Was ist telc und wofür brauche ich telc?

„telc“ ist die Abkürzung von „The European Language Certificates“, die Sprachprüfungen in 10 Sprachen: Deutsch, Englisch, Türkisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Polnisch und Arabisch anbietet und deren Zertifikate europaweit anerkannt sind. Die Sprachtests von telc orientieren sich ebenfalls am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Um in Deutschland zu studieren, zu arbeiten oder aus diversen Gründen setzen die Arbeitgeber bzw. Behörden bestimmte Sprachkenntnisse voraus, welche sie mit europaweit anerkannten telc-Zertifikaten nachweisen können.

  1. Welche telc-Prüfungen gibt es?

Es gibt verschiedene telc-Prüfungen, die inhaltlich und konzeptionell verschiedene Personengruppen ansprechen sollen.

für Kinder

Die Juniorprüfung von telc beispielsweise ist für Schülerinnen und Schüler, die ca. 10 Jahre alt sind und sich im Übergang von der Primar- zur Sekundarstufe befinden. Diese Prüfung bietet einen kindgerechten Zugang und bereitet die Schülerinnen und Schüler langsam auf weitere Testformate vor. Des Weiteren gibt es eine weitere Prüfung für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren, die telc Schülerprüfung, die daran anknüpft und sich vor allem den Alltag der Jugendlichen thematisch aufzugreifen bemüht.

für angehende Studierende & Akademiker

Für Studierende bietet telc ebenfalls eine Prüfung an. Die Prüfung telc C1 Hochschule wird an deutschen Hochschulen zur Aufnahme eines Studiums anerkannt. Außerdem ist die Prüfung ideal als Nachweis für die erlernten Sprachkenntnisse, da es international bekannt ist und somit für den weiteren Berufs- und Lebensweg von Vorteil sein kann. Eine allgemeinsprachliche telc Prüfung ist vor allem für Erwachsene geeignet, die sich beruflich oder persönlich weiterbilden möchten und ihre Sprachkenntnisse verbessern wollen. Die Prüfungsthemen orientieren sich an der Lebens- und Arbeitswelt der Menschen.

berufsbezogene telc Prüfungen

Speziell auf die Arbeitswelt konzentrieren sich die berufsbezogenen telc Prüfungen. Diese richten sich an Lernende, die ihre Sprachkenntnisse im Beruf nachweisen möchten. Hier können beispielsweise Arbeitnehmende aus medizinischen Berufen, aus der Gastronomie oder Technik ihre Kompetenz unter Beweis stellen.

telc Deutsch Sprachzertifikate

  1. Wo finden telc-Prüfungen statt?

Die verschiedenen telc-Prüfungen können ausschließlich in lizenzierten Prüfungszentren wie Volkshochschulen und privaten Sprachschulen absolviert werden.  Unsere Bildungseinrichtung ist ein solches Prüfungszentrum und Sie haben also auch an unserer Bildungseinrichtung die Möglichkeit, eine telc-Prüfung in den verschiedenen Niveaustufen von A1 bis C2 abzulegen.

Insgesamt gibt es über 3.000 Prüfungszentren in 20 Ländern. Zusätzlich bietet telc Weiterbildungen für Lehrkräfte an.

Hier kannst du dein Prüfungszentrum finden.

  1. Wann finden telc-Prüfungen statt?

Jedes Prüfungszentrum bietet verschiedene Termine an. Bitte erkundigen Sie sich in den Sprachschulen und Institutionen, wann eine telc-Prüfung angeboten wird.

Für den Hochschulzugang (Deutsch C1 Hochschule) finden Sie die Termine hier.

In unserer Bildungseinrichtung bieten wir einmal im Monat freitags (A1-B2) und samstags (C1-C2) telc-Prüfungen in unseren Räumen an. Hier ein Überblick über unsere Prüfungstermine für das Jahr 2020:

Telc Prüfungstermine 2020
Telc A1-B2Telc C1, C1 HS
29.05.202030.05.2020
12.06.202013.06.2020
03.07.202004.07.2020
24.07.202025.07.2020
21.08.202022.08.2020
18.09.202019.09.2020
09.10.202010.10.2020
06.11.202007.11.2020
27.11.202028.11.2020
18.12.202019.12.2020

 

  1. Wie melde ich mich für eine telc-Prüfung an?

Dazu können Sie sich persönlich in unserem Sekretariat oder online bei uns melden. Die Prüfungen finden in der Regel einmal im Monat statt und kosten je nach Niveaustufe zwischen 150,- und 170,- Euro. Die Frist zur Anmeldung der telc-Prüfung ist bis 30 Tage vor dem Prüfungstermin. Sie können sich aber noch bis zehn Tage vor dem Prüfungstermin anmelden, wenn Sie einen Verspätungszuschlag von 30,- Euro zahlen.

  1. Wie lange dauert das Ergebnis der telc-Prüfung?

Die Ergebnisse der telc-Prüfungen sind ca. 4-6 Wochen nach dem Prüfungstermin einsehbar. Um den Prozess zu beschleunigen, können Sie eine Eilauswertung bzw. Schnellkorrektur (zusätzliche Kosten in Höhe von 60,- Euro) beantragen und erhalten die Ergebnisse so bereits zwei Wochen nach der Prüfung. Die Eilauswertung können Sie außerdem direkt bei der Anmeldung der telc-Prüfung auf unserer Seite auswählen und buchen.

  1. Wie bekomme ich mein Ergebnis nach der telc-Prüfung?

Ob Sie die telc-Prüfung bestanden haben oder nicht, erfahren Sie von uns in einer E-Mail. Ein paar Tage später können Sie dann den Ergebnisbogen (bei nicht bestandener Prüfung) oder Ihr Zertifikat (bei bestandener Prüfung) bei uns im Sekretariat abholen. Wir können Ihnen das Zertifikat auch einscannen und per E-Mail zuschicken oder gegen eine Gebühr von drei Euro per Post zuschicken.

  1. Wie läuft eine telc-Prüfung ab?

Wenn Sie sich erfolgreich für eine telc-Prüfung angemeldet haben, erhalten Sie die wichtigsten Informationen vorher per Mail von uns (ca. eine Woche vorher). Die genaue Uhrzeit wird Ihnen dann mitgeteilt, sie sollten unbedingt pünktlich sein, besser etwas eher vor Ort sein. Die Prüfungen finden meist in der Zeit zwischen 9.00 und 17.00 Uhr statt. Sie sollten sich direkt nach der Prüfung keine Termine legen, da es zu Verzögerungen kommen kann. Wie lange genau eine Prüfung dauert, hängt von der Niveaustufe ab. Dazu erfahren Sie unter den einzelnen telc Prüfungen (A1-C2)  mehr.

Sie dürfen Essen und Getränke mit in die Prüfung nehmen und diese verzehren, wenn dadurch keine Störung entsteht. Während der gesamten Prüfung dürfen Sie keine elektronischen Geräte wie Handys, Smartwatches oder Laptops benutzen. Es stehen Schließfächer zur Verfügung, in denen Sie Ihre Sachen und Mobiltelefone einschließen können. Außerdem sollten Sie unbedingt Ihren Personalausweis oder ein anderes Dokument mit Lichtbild mitbringen. Der schriftliche Teil wird in der Regel zuerst abgefragt, im Anschluss werden Sie mündlich geprüft. Sie erhalten vor der Prüfung einen Bleistift, einen Anspitzer, ein Radiergummi sowie das Aufgabenblatt und den Antwortbogen. Sie brauchen also lediglich Ihren Ausweis oder ein anderes Dokument, was Ihre Identität bestätigt und etwas zu trinken und zu essen mitbringen.

Bei einem Täuschungsversuch wird der Teilnehmende sofort von der Prüfung ausgeschlossen. Die Prüfungsleistung wird nicht bewertet und der Täuschungsversuch protokolliert. Diese Entscheidung trifft die Aufsichtsperson. Als Täuschung gilt es, wenn unerlaubte Hilfsmittel verwendet werden oder Teile der Prüfung nicht selbstständig erbracht wurden. Für die Prüfung bekommen Sie ein Aufgabenheft und einen Antwortbogen. Es werden nur die Antworten auf dem Antwortbogen gewertet. Übertragen Sie also bitte immer alle Ergebnisse auf den Antwortbogen. Sie dürfen sich in dem Aufgabenheft Notizen machen, diese gehen aber nicht in die Bewertung mit ein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  1. Barrierefreie Prüfungen?

Sie können auch bei einer körperlichen Beeinträchtigung eine telc-Prüfung ablegen. Damit Sie die Prüfung unter individuellen Bedingungen ablegen können, müssen Sie ein ärztliches Attest oder einen gleichwertigen Nachweis in deutscher oder englischer Sprache vorweisen. Daraus sollten Ihre Beeinträchtigungen detailliert hervorgehen. Sie sollten sich außerdem bereits zwei Monate vor dem Wunschtermin mit dem ärztlichen Attest für die Prüfung anmelden.

  1. Wo finde ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Prüfungsordnung von telc?

https://www.telc.net/fileadmin/user_upload/Informationsmaterial/agb_pruefungsordnung.pdf

  1. Wo finde ich Übungsmaterial und Tipps zur Prüfungsvorbereitung?

https://www.telc.net/pruefungsteilnehmende/pruefungsvorbereitung.html