telc Deutsch C2

telc Deutsch C2
0 Studierende/r

telc Deutsch C2

  • Wofür brauche ich die telc Deutsch C2 – Prüfung?

Die telc C2 Deutsch Prüfung weist Sprachkenntnisse auf annähernd muttersprachlichem Niveau nach. Die Prüfung ist vor allem für Studierende und Studienabsolventen aus dem Inland, die also schon längere Zeit in Deutschland leben und studieren oder Studierende der Germanistik aus dem Ausland gedacht. Außerdem können Sie mit dieser Prüfung überdurchschnittliche Deutschkenntnisse zum Beispiel für den Arbeitgeber nachweisen.

  • Was muss ich auf dieser Stufe können?

Auf der Niveaustufe C2 sollten Sie nahezu alles, was Sie hören oder lesen verstehen können. Sie sollten Informationen aus verschiedenen Quellen zusammentragen und kompetent zusammenfassen können. Begründungen und Erklärungen sollten Sie auf angemessene Weise in einer argumentativen Struktur deutlich ausdrücken können. Außerdem können Sie sich nach erfolgreicher Beendigung des Kurses spontan, flüssig und auch zu komplexen Sachverhalten äußern können, die Ihnen nicht vertraut sind. Sie können auch feine Bedeutungsunterschiede deutlich machen und verstehen implizite Ausdrücke sowie Witze.

Beschreibungen für alle Prüfungsteile finden Sie hier

 

  • Wie ist die Prüfung aufgebaut?

Die telc Deutsch C2 Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, der insgesamt 4 Stunden und 10 Minuten dauert und einem mündlichen Teil, der 15 Minuten dauert und 20 Minuten Vorbereitungszeit in Anspruch nimmt. Die mündliche Prüfung kann an dem gleichen Tag wie die schriftliche Prüfung stattfinden, aber auch an einem anderen Tag.

Hier finden Sie einen Modelltest

Die Audio-Datei für den Subtest “Hörverstehen”

Tipps zur Prüfungsvorbereitung und das Handbuch.

PrüfungsteilDauerMaximale Punktzahl
Schriftliche Prüfung250 Minuten 120
Leseverstehen 80 Minuten 40
Hörverstehen und Schreiben60 Minuten 40
Pause20 Minuten
Schriftlicher Ausdruck90 Minuten40
Mündlicher Ausdruck15 Minuten40
Gesamt285 Minuten160
  • Welche Punktzahl reicht aus, um die Prüfung zu bestehen?

Um die Prüfung zu bestehen, müssen sowohl in der schriftlichen als auch in der mündlichen Prüfung jeweils 60% der möglichen Höchstpunktzahl erreicht werden, d.h. mindestens 99 Punkte in der schriftlichen und 29 Punkte in der mündlichen Prüfung.

Die Note wird dann nach dem folgenden Schlüssel berechnet:

Notenskala telc Deutsch C2
sehr gutgutbefriedigendausreichendnicht bestanden
  • Wie läuft die mündliche Prüfung ab?

Die mündliche Prüfung besteht aus zwei Teilen. Nachdem sich der Prüfling und die Prüfenden vorgestellt und kennen gelernt haben, sollen Sie im ersten Teil einen Vortrag halten, der ca. 6-8 Minuten dauern soll. Danach gehen Sie über in ein vertiefendendes Gespräch mit den Prüfenden. Bei der telc C2 Deutschprüfung werden Sie allein geprüft und haben keinen Gesprächspartner. Das vertiefende Gespräch soll ca. 7-9 Minuten dauern. Insgesamt sollte die Prüfung nicht länger als 15 Minuten dauern, zuvor haben Sie 20 Minuten Zeit zur Vorbereitung.

Für den Vortrag erhält der Prüfling zwei Themen zur Auswahl. Für eins soll er sich entscheiden und dieses in der Vorbereitungszeit für den Vortrag vorbereiten. Im zweiten Teil stellen die Prüfenden vertiefende Fragen, wobei sich der Lernende zu verschiedenen Aspekten des Themas äußern soll. Die Thesen des Vortrags werden von den Gesprächspartnern hinterfragt und Sie sollten diese als Prüfling verteidigen und begründen.

Weitere 24 Punkte können für die sprachliche Angemessenheit vergeben werden. Diese ist in der telc C2 Prüfung besonders von Bedeutung. Sie sollen sich sprachlich angemessen und sehr differenziert ausdrücken können.

Mündliche Prüfung telc Deutsch C2
1. Teil sich vorstellen
2. TeilVortragCa. 6-8 Minuten
3. Teilvertiefendes GesprächCa. 7-9 Minuten
  • Was mache ich, wenn ich die Prüfung nicht bestehe?

Sollten Sie die Prüfung nicht bestehen, können Sie diese als Gesamtes beliebig oft wiederholen. Auf der Niveaustufe C1 können Sie außerdem einzelne Teile der Prüfung wiederholen, beispielsweise nur die mündliche oder nur die schriftliche Prüfung. Die einzelnen Prüfungsteile sind bis zum Ablauf des nächsten Kalenderjahres gültig. Schreiben Sie die Prüfung also beispielsweise im August 2019 und bestehen nur den mündlichen Teil, können Sie sich diesen Teil noch bis Ende 2020 anrechnen lassen.

Wir empfehlen Ihnen vorher einen Kurs zur Vorbereitung zu belegen, damit Sie optimal auf die Prüfung vorbereitet sind.

 

  • Welche weiteren Prüfungsformate gibt es für die Niveaustufe C2 von telc?

Von telc gibt es keine weiteren Prüfungsformate auf der Niveaustufe C2.

  • Wie wird meine telc C2- Prüfung bewertet? Was sind die Bewertungskriterien?

 Schreiben

Zunächst wird Ihr Subtest „Schreiben“ von unseren lizenzierten Bewerterinnen bzw. Bewertern kontrolliert und beurteilt. Dann schicken wir die Prüfungsunterlagen zur telc gGmbH nach Frankfurt und dort wird dieser nochmal von anderen lizenzierten Bewertern und Bewerterinnen überprüft und anschließend die Endbewertung erstellt. Die Beurteilung von telc nimmt hier die entscheidende Bewertung ein. Durch die verschiedenen Bewertungen von vielen Personen wird versucht die Bewertungen möglichst fair und unabhängig zu gestalten.

Bei dem Prüfungsteil ‚schriftlicher Ausdruck‘ werden vier Kriterien bewertet: Aufgabengerechtheit, Korrektheit, Repertoire und kommunikative Gestaltung. Der Text sollte die Vorgaben in Bezug auf die Aufgabenstellung erfüllen und die Aufgabe klar und präzise bearbeitet sein. Laut den Kann-Beschreibungen des GER sollten Sie Ihre Meinungen und Aussagen abstufen können und auch einen Grad an Sicherheit/Unsicherheit, Vermutung und Zweifel ausdrücken können. Außerdem sollten Sie lesergerecht schreiben können und sich auf Ihren Adressaten beziehen. Bei der ‚Korrektheit‘ geht es darum wenig bis keine Fehler in der Syntax, Morphologie und Lexik zu machen. Rechtsschreibung und Interpunktion sollten ebenfalls größtenteils korrekt sein.

Ihr ‚Repertoire‘ an Ausdrücken sollte umfangreich und komplex sein, Sie sollten auch komplexe Satzstrukturen beherrschen und Ihre Wortwahl abwechslungsreich sein. Ihr Wortschatz muss also so weit sein, dass Sie ohne Probleme Umschreibungen finden können und auch idiomatische und umgangssprachliche Ausdrücke verstehen und verwenden. Bei der ‚kommunikativen Gestaltung‘ des Textes sollten Sie beachten, dass Ihr Text gut strukturiert ist. Angemessene Verknüpfungselemente sind wichtig, um den Text kohärent zu gestalten. Sie sollten entscheidende Punkte hervorheben können und Unterpunkte und Beispiele finden, um den Text anschaulich zu gestalten und den eigenen Standpunkt zu verdeutlichen.

Die Bewerterinnen und Bewerter markieren entweder A,B,C oder D. Jede Buchstabe repräsentiert eine Punktzahl. A steht für beispielsweise 10 Punkte, B für 7, C für 3 und D für 0 Punkte. Die erzielten Punkte der Endbewertung von telc werden zusammenaddiert und elektronisch bei telc in Frankfurt ausgewertet. Insgesamt kann man also bei dem schriftlichen Ausdruck maximal 40 Punkte erzielen.

ABCD
1. Aufgabengerechtheit10730
2. Kohärenz und Kohäsion10730
3. Korrektheit10730
4. Repertoire10730

Sprechen

Für den mündlichen Ausdruck werden sechs Kriterien betrachtet: Aufgabengerechtheit, Interaktion, Flüssigkeit und Repertoire sowie grammatische Richtigkeit und Aussprache und Intonation. Ob die Aufgabe erfüllt wurde, zeigt sich daran, ob das Gesagte gut strukturiert, präzise und leicht verständlich ist. Der Prüfling sollte sich aktiv am Gespräch beteiligen und Ideen und Ansichten präzise benennen können. Zur ‚Interaktion‘ gehören die Einleitung des Sprecherwechsels und andere Diskursstrategien, welche der Teilnehmende einleiten kann und somit sicher im Gespräch interagieren kann. Die Kommunikation ist spontan und angemessen und kann bei kleinen Fehlern durch Strategien der Reparatur selbstständig korrigiert werden. Die Prüflinge sollten ‚flüssig‘ sprechen, ohne zu zögern oder lange nach Worten suchen zu müssen. Sie sollten in einem gleichmäßigen Tempo und natürlich sprechen. Ihr ‚Repertoire‘ sollte abwechslungsreich sein, Sie sollten den Eindruck erwecken, dass Sie sich inhaltlich nicht einschränken müssen in dem, was Sie sagen. Also sich frei äußern können, dass Sie einen großen Wortschatz und auch komplexe Satzstrukturen gebrauchen können.

Die grammatische Richtigkeit sollte auf dem entsprechenden Niveau von C2 liegen, also nur sehr selten Fehler auch bei komplexen Satzstrukturen vorkommen. Aussprache und Intonation sollten klar verständlich und deutlich sein, die Wörter korrekt betont werden und die Intonation zur Untermalung der Bedeutung sinnvoll eingesetzt werden. Die beiden Prüfenden vergleichen direkt nach der mündlichen Prüfung ihre Ergebnisse und einigen sich auf eine Bewertung. Durch das Bewerten im Team wird Ihre Leistung von zwei unabhängig voneinander stehenden Prüfenden eingeschätzt und bleibt so möglichst fair und objektiv.

Die Bewerterinnen und Bewerter markieren entweder A,B,C oder D. Jede Buchstabe repräsentiert eine Punktzahl. Die Punkte der ersten und zweiten Prüfer werden zusammenaddiert und dann durch zwei geteilt, welche bei telc in Frankfurt elektronisch ausgewertet werden. Insgesamt kann man bei dem mündlichen Ausdruck maximal 48 Punkte erzielen.

Bewertungsrichtlinien
InhaltABCD
Teil 1: Vortrag8530
Teil 2: Vertiefendes Gespräch8530
Sprachliche Angemessenheit für Teil 1 und 2ABCD
1. Flüssigkeit 6420
2. Repertoire 6420
3. Grammatische Richtigkeit 6420
4. Aussprache und Intonation6420
  • Leseverstehen
    In dieser Sektion gibt es keine Artikel
  • Hörverstehen und Schreiben
    In dieser Sektion gibt es keine Artikel
  • Pause
    In dieser Sektion gibt es keine Artikel
  • Schriftlicher Ausdruck
    In dieser Sektion gibt es keine Artikel

Dozent

zkoeksal

190,00 € 180,00 €

Leave a Reply

Your email address will not be published.